KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
Der Zukunft zuliebe

Der Zukunft zuliebe

Von Natur aus liegt es uns am Herzen, verantwortungsvoll mit knappen Ressourcen umzugehen. Als Recycling-Pionier sucht Schneider Umweltservice immer wieder nach innovativen und noch umweltfreundlicheren Lösungen.

zur Seite

Stand Neubau Recycling-Center

Stand Neubau Recycling-Center

Wie ist der Stand der aktuellen Bauarbeiten des neuen Recycling-Centers?

Im Dezember 2020 erfolgte der Spatenstich für das neue Recycling-Center in Volketswil. Seither schreiten die Bauarbeiten trotz massivem Wintereinbruch planmässig voran und lassen die Dimensionen der künftigen Recycling-Anlage langsam sichtbar werden.

Kurz nach dem Spatenstich wurde ein Teil der 1.8 Hektaren (18‘000 m2) Gelände, also mehr als zwei Fussballfelder, für das Untergeschoss der ersten Halle freigelegt. Unser Team aus dem Erdbau hat bei den Grabungen, die mehr als zwei Stockwerke in die Tiefe reichen, rund 20‘000 m3 Aushubmaterial ausgehoben.

Aushub ist nicht gleich Aushub. Speziell dann nicht, wenn es sich um eine wiederaufgefüllte Kiesgrube handelt. Der Ablagerungsstandort ist im Kataster der belasteten Standorte (KbS) eingetragen. Darum prüft und klassiert die Firma Friedlipartner AG aus Zürich während der Ausführung das Aushubmaterial und gibt das Material zur Entsorgung/Deponierung frei.

Wenn möglich gleich vor Ort wiederverwenden

8‘000 Kubik Aushubmaterial entsprechen umgerechnet 8 Millionen Litern. Abgefüllt in Flaschen à 0.75 l, sind das 10.5 Millionen Flaschen. Diese Menge an Aushubmaterial konnten wir gleich vor Ort als Auffüllung wiederverwenden.

Um die Lasten der zehn Meter hohen Betonwänden der beiden Hallen B und C dem Untergrund abgeben zu können, werden rund 80 Mikropfähle verbaut.

Jetzt sind die Aushub- und Erdarbeiten mehrheitlich abgeschlossen und wir können nach den Ostern mit dem Hochbau beginnen.

Hier geht’s zur Webcam

Stand Neubau Recycling-Center