KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
Sammelstellen

Sammelstellen

Entledigen Sie sich von Ihren Altlasten! An unseren öffentlichen Sammelstellen nehmen wir gerne Ihre kleinen und grossen Abfälle entgegen. Hier finden Sie eine Übersicht über die einzelnen Standorte und Öffnungszeiten.

zur Seite

Es summt.

Es summt.

Emissionsfrei in die Zukunft mit einem elektrisch betriebenen Sammelfahrzeug.

Mit dem vollelektrischen Sammelfahrzeug macht Schneider Umweltservice einen weiteren Schritt, um Emissionen zu verringern und Ressourcen zu schonen. «Wir streben eine emissionsfreie Logisitik an, getreu unserem Motto «der Zukunft zuliebe». Mit dem vollelektrischen Sammelfahrzeug machen wir einen ersten Schritt in eine neue Technologie um Erfahrungen zu sammeln, wie sich Emissionen verringern und Ressourcen schonen lassen. Ein weiteres Ziel ist es, den Stromverbrauch über eine eigene Photovoltaikanlage sicherzustellen», sagt René Schneider, Geschäftsführer von Schneider Umweltservice AG.

Medienmitteilung, 19.06.2020

Es summt.
Es summt.

Seit langem studieren wir an einem elektrisch betriebenen Sammelfahrzeug herum, haben es bis anhin aber nicht gewagt, ein solches Fahrzeug anzuschaffen. Nun ist die Zeit reif und die Entwicklung weit genug fortgeschritten, dass ein vollelektrisches Sammelfahrzeug Sinn macht. Vor einem Jahr hatten wir in der Gemeinde Herrliberg, der Gemeinde mit der anspruchsvollsten Topografie am rechten Zürichsee, einen Futuricium getestet. Neben Herrliberg dürfen wir die Abfallsammlung auch in Meilen, Uetikon am See, Männedorf und Stäfa ausführen. Das fast geräuschlose und emissionsfreie Sammelfahrzeug wird täglich in einer anderen Gemeinde eingesetzt, so dass alle Gemeinden zu gleichen Teilen in den Genuss der emissionsfreien Abfallsammlung kommen. Auch der Fahrer und die Kehrichtbelader profitieren bei ihrer täglichen harten Arbeit vom leisen Fahrzeug und der sauberen Luft.

Es summt.
Es summt.

 

Es summt.

Summen statt brummen. 

Die Firma Schneider hat sich für einen Futuricum 26E entschieden. Dabei handelt es sich um einen Volvo Lastwagen, der von der jungen Winterthurer Firma Designwerk zu einem Elektrolastwagen umgebaut wurde. Elektorlastwagen dürfen in der Schweiz 1 Tonne schwerer sein, dadurch wird das Gewicht der Batterien kompensiert. Die Nutzlast ist somit vergleichbar mit einem Dieselfahrzeug. Die vier Elektromotoren des Futuricum 26E werden von einer 340 kWh Lithium Batterie angetrieben und bringen 700 PS auf die Strasse. Eine Batterieladung reicht für den Tagesbeadarf und über Nacht wird aufgeladen. Der Strom für das vollelektrische Sammelfahrzeug stammt selbstverständlich aus erneuerbarer Energie.


 

Es summt.

 

19. Juni 2020 – Einweihung zusammen mit den Gemeinden 

Bei der Einweihung haben wir den Gemeinden das Fahrzeug erklärt und von unseren ersten Erfahrungen berichtet.

 

 

Es summt.

 

17. Juni 2020 – Übergabe des Elektrofahrzeuges

«Mit dem vollelektrischen Sammelfahrzeug machen wir einen ersten Schritt in eine neue Technologie um Erfahrungen zu sammeln, wie sich Emissionen verringern und Ressourcen schonen lassen,“ sagt René Schneider, Geschäftsführer von Schneider Umweltservice AG.

 

Es summt.

 

29. Januar 2020 – Testfahrt E-LKW in Winterthur

Bald ist es soweit und wir erhalten unser erstes vollelektrische Fahrzeug für die Sammlung von Siedlungsabfall am Zürichsee. Somit gewährleisten wir der Bevölkerung eine zuverlässige und saubere Entsorgungs- und Recyclinglogistik.

Die Welt von Schneider Umweltservice. Folgen Sie uns jetzt auf Facebook und Instagram 😊♻️🌍